Mitglied des Europäischen Parlaments
Get Adobe Flash player


Hier
erhalten Sie Informationen zu allen Ausschüssen des Europäischen Parlaments.


Ausschuss Verkehr und Fremdenverkehr

Als Vollmitglied bin ich für Sie im Ausschuss Verkehr und Fremdenverkehr (TRAN) tätig.

Die Mitglieder wählten mich zu ihrem Vizepräsidenten.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Ausschusses betreffen:

  1. die Entwicklung einer gemeinsamen Politik für die Bereiche Eisenbahn- und Straßenverkehr
    sowie Binnen- und Seeschifffahrt und Luftfahrt, insbesondere:

    • gemeinsame Vorschriften für den Verkehr innerhalb der Europäischen Union,
    • den Auf- und Ausbau von transeuropäischen Netzen im Bereich der Verkehrsinfrastruktur,
    • die Bereitstellung von Verkehrsdienstleistungen und die Beziehungen zu Drittländern im Verkehrssektor,
    • die Verkehrssicherheit,
    • die Beziehungen zu internationalen Verkehrsorganisationen;
  2. die Postdienste;
  3. den Fremdenverkehr.
Mein persönliches Engagement bezieht sich vorrangig auf die Belange der Sicherheit aller Verkehrsträger und auf die Ko-Modalität unter besonderer Beachtung von ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Aspekten sowie auf Aspekte des Fremdenverkehrs.



Hier erhalten Sie Informationen zum Präsidenten und den weiteren Mitgliedern des Ausschusses:

http://www.europarl.europa.eu/activities/committees/homeCom.do?language=DE&body=TRAN


Ausschuss Beschäftigung und Soziale Angelegenheiten

Als stv. Mitglied bin ich für Sie im Ausschuss Beschäftigung und soziale Angelegenheiten (EMPL) tätig.

Stellvertretende Mitglieder haben das Recht auf gleichberechtigte Mitarbeit im Ausschuss wie Vollmitglieder.

Die inhaltlichen Schwerpunkte des Ausschusses betreffen:

  1. die Beschäftigungspolitik und alle Aspekte der Sozialpolitik wie z.B. Arbeitsbedingungen, soziale Sicherheit und sozialen Schutz;
  2. Maßnahmen für Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz;
  3. den Europäischen Sozialfonds;
  4. die Politik auf dem Gebiet der Berufsausbildung, einschließlich beruflicher Qualifikationen;
  5. die Freizügigkeit der Arbeitnehmer und Rentner;
  6. den sozialen Dialog;
  7. alle Formen der Diskriminierung am Arbeitsplatz und auf dem Arbeitsmarkt, ausgenommen die Diskriminierung aufgrund des Geschlechts;
  8. die Beziehungen zu folgenden Einrichtungen:
    • dem Europäischen Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop),
    • der Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen,
    • der Europäischen Stiftung für Berufsbildung,
    • der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz;
    • sowie die Beziehungen zu anderen einschlägigen EU-Institutionen und internationalen Organisationen.
Mein Engagement bezieht sich vorrangig auf die besonderen Belange von jungen und älteren Menschen sowie von Menschen mit Behinderung im Rahmen der europäischen Gesetzgebung.

Hier erhalten Sie Informationen zum Präsidenten und den anderenMitgliedern des Ausschusses: