Mitglied des Europäischen Parlaments
Get Adobe Flash player

Europapreise in Thüringen am 04.12.2013 verliehen

Die Ministerpräsidentin aus Thüringen ließ es sich nicht nehmen, zum 20. Geburtstag der Europäischen Bewegung persönlich zu gratulieren. Zudem Christine Lieberknecht ja als erste dieser Bewegung vorstand und daher in ihrer Begrüßungsansprache so manches aus den Gründungsjahren zu berichten wusste.

Gleichzeitig nutzten wir diese Festveranstaltung am 4. Dezember im Erfurter Haus Dacheröden, um den Thüringer Europapreis zu verleihen, der gemeinsam von der Thüringer Staatskanzlei un der Europäischen Bewegung Thüringen e.V. ausgelobt wurde. Dabei machte es uns die Auswahl unter den 69 Thüringer Einsendungen nicht leicht.
So fielen auch die Entscheidungen ziemlich knapp aus.
Die Begründungen für die Preisträger finden Sie auf meiner Website.

Die Preisträger:
Schule am Zoopark Erfurt

Thüringer Landestrachtenverband
Weimarer Bürgerreisen in Europa
Berufliche Schule des Unstrut-Hainich-Kreises in Mühlhausen
Hennebergisches Gymnasium „Georg Ernst Schleusingen“
Städtepartnerschaften Berga an der Elster,
Gemeinde Vacha

Auf Anfrage stelle ich gerne Preisträgerfotos zur Verfügung.


Motivierte Junge Thüringer am 20.11.2013 in Straßburg

Gehören zu den Landesbesten ihres Azubi-Jahrgangs:
Jörg Siegemund, Christiane Felsberg und Florian Gresser aus Erfurt sowie Eyleen Sinnhöfer (Elxleben) und Franziska Lotze (Weimar).

Als Auszeichnung und als Dankeschön für ihre herausragenden Prüfungsleistungen habe ich die jungen Leute für zwei Tage zu mir nach Straßburg eingeladen, wo sie mir bei der Arbeit über die Schulter schauen durften.
Bei unseren langen und intensiven Gespräche hat sich mir einmal mehr bestätigt, wie viele motivierte junge Leute es in Thüringen eigentlich gibt. Und wie wichtig es ist, um jeden Einzelnen von ihnen zu kämpfen. Schließlich sind sie es, die einmal die Zukunft unseres Landes und die von Europa bestimmen werden.


Besuch in Brüssel am 05.11.2013

Am 5. und 6. November empfing ich eine Besuchergruppe aus Thüringen im Europäischen Parlament in Brüssel.
Ich diskutierte mit der Gruppe sowohl über die allgemeinen Europapolitischen Themen als auch über die aktuellen Schwerpunkte meiner Arbeit – unter anderem eCall, Lang-LKW, Fluggastrechte. Zu diesen Themen stand ich ihnen gerne Rede und Antwort.
Meine Gäste erhielten Einblicke hinter die Kulissen des “Brüssel-Betriebs” und erlebten solche Highlights, wie die Kurzdarbietung eines Mundharmonika-spielenden EU-Abgeordneten aus Slowenien sowie der Betriebsbesuch des AUDI-Werkes in Belgien.